Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cyberpunk 2077
#21
(03.12.2020, 22:10)Wintermute101 schrieb: Cyberpunk wollten wir mit unserem Werwolf The Apocalypse Meister spielen (haben ihm zum Geburtstag die neuen Regeln als HArdcover geschenkt und ein
Mitspieler hat gesagt, das er dann Meistert, damit unser Meister auch mal wieder spielen kann). Leider hats bis jetzt noch nicht
geklappt. Mal schauen ob wir das noch dieses Jahr hinkriegen, oder es doch 2021 werden muss dafür. ^^

Ich warte mit dem Kauf bis Mario Truant es übersetzt hat. Leider ist es nicht besonders stark illustriert, nachdem was ich weiß.
Zitieren
#22
Yo, ist es nicht, sah bzw. sieht aber immernoch äußerst gut aus.
Spielen werden wir es aber frühestens nächstes Jahr irgendwann (auch wenn wir uns schon alle dafür einen der vorgefertigten Charaktere ausgesucht und ausgedruckt hatten ^^, tjaaa
irgendwas ist ja immer :D ).

Gerade die vorletzte Runde Werwolf für dieses Jahr gespielt.
Nächste Woche dann noch einmal und dann ist P&P Rollenspiel-Pause bei uns. ^^

Und damit der Beitrag nicht vollkommen offtopic wird, hier der Cyberpunk 2077 Launch Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=e0UrGzb8...XboxCanada

Gefällt mir wieder wirklich gut.
Zitieren
#23
Die Steam-Version von CP2077 läuft auch unter Linux:

https://www.heise.de/news/Cyberpunk-2077...85641.html

EDIT: Ein Kommentar zu dem Artikel:

Zitat:Proton läßt sich unabhängig von Steam starten und dann läuft Cyberpunk auch in der GOG-Version unter Linux. Natürlich muß man sich dann den passenden Commandline-Aufruf selber basteln.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#24
Hey,

mein Mitbewohner hat es auch auf seinem PC gespielt, welchen Pfad er am Anfang gewählt hat fällt mir nicht ein.

Aber die Grafik, Spielmechanik und die Beziehungen zwischen den Figuren und dem Protagonisten sind unglaublich gut verwoben. Er persönlich kann es sehr gut empfehlen.

Ich als Konsolenspieler muss mich hier noch in Geduld üben, sowie jeder und jede andere auch. :)

LG
Zitieren
#25
Der Entwickler gelobt Besserung, man hat die Aufgabe unterschätzt.
-> https://winfuture.de/videos/Spiele/Cyber...22276.html

Ich habe schon in einige Let's Plays reingeschaut, u.a. in die von Gronkh und ich denke, es lohnt sich zu warten. Der Witcher 3 war auch nicht vom Start weg ein Hit, aber im Nachhinein sucht das Spiel seinesgleichen.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#26
Ja so sehe ich es auch. Der Hat ist momentan sehr groß. Dabei darf man auch nicht vergessen, dass der Druck für die Entwickler enorm war.

Schin lange nicht so ein gehypedes Spiel gesehen. Gut Ding will Weile haben!
;)

Gruß!
Zitieren
#27
(16.11.2020, 17:17)Rabenaas schrieb: Darf ich noch über GOG schreiben? CDProject hat sicher eine Menge Sloty in die Entwicklung gesteckt. Wenn man das Spiel auf GOG kauft, landen 100% bei den Entwicklern und nicht nur 66,666...%.  :D

Ich überlege ja fast schon, ob sich nächstes Jahr die Investition in eine Grafikkarte (mit PC drumherum) oder PS5 (zum gleichen Preis wie die GraKa) mehr lohnt. Oder streamen? Das geht schon ab ein paar Euros im Monat. :think: :lol:

Cyberpunk 2077 kommt zu einem interessanten Zeitpunkt heraus. Das Spiel könnte die Killeranwendung für Raytracing werden...

Ich würd' eher auf den PC setzen. Schon bei der letzten Konsolengeration ist mir aufgefallen, dass es da einige Kinderkrankheiten gab und am Ende der Generation mussten sie ja noch die PS4 Pro und die XBox One S hinterherschieben. Ist jetzt kein Beinbruch, aber wenn man bedenkt, dass so 'ne Konsole nicht aufs Nachrüsten ausgelegt ist, merkt man schon dass der Kunde nicht immer König ist. 

Streamen ist so 'ne Sache. Wenn du ein gutes Internet hast ist es wahrscheinlich kein Problem. Ich mag's halt lieber auf der Festplatte haben, mein Internet ist manchmal ein bisschen launisch. :rolleyes:
Zitieren
#28
(15.09.2022, 20:56)Crystal schrieb: Momentan gibts Cyberpunk für 50% billiger bei GOG, und mit dem neuesten Patch 1.6
Bei Steam übrigens auch, also habe ich mir das nun auch endlich mal zugelegt und angespielt.

Im Kampf spielt es sich halt wie einer von diesen neumodischen, nichtssagenden Ego-Shootern. Eigentlich mal so gar nicht mein Ding. Aber abseits dessen macht das Spiel schon Laune. Bin noch gar nicht so weit, aber man trifft so viele unterhaltsame Charaktere und die Dialoge sind einfach klasse. Mein erster Eindruck ist, dass das Ding Quest- und storytechnisch durchaus zu punkten weiß. Es braucht ein bisschen, um in die Gänge zu kommen, aber spätestens seit dieser ominöse Johnny Silverhand dazugestoßen ist, ist es echt unterhaltsam. :D Genial, dass der seine deutsche Stimme von Benjamin Völz bekommen hat, der kann nämlich gut Ar***geigen synchronisieren. :D

Ich spiele entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad, weil ich Ego-Perspektive-Geballer halt nicht so mag und mehr die Story aufsaugen möchte. Habe bisher auch nur die Mainquest verfolgt, aber Night City scheint abseits dessen doch auch allerlei zu bieten. Aber ich blick durch die ganzen Möglichkeiten noch kaum durch. Die Char-Entwicklung wirkt auch sehr komplex, da durchzusteigen schafft man wohl nicht von heute auf morgen. Die ersten paar Stunden haben aber echt Spaß gemacht. :up:
Zitieren
#29
(18.09.2022, 17:57)Pergor schrieb: , aber spätestens seit dieser ominöse Johnny Silverhand dazugestoßen ist, ist es echt unterhaltsam. :D Genial, dass der seine deutsche Stimme von Benjamin Völz bekommen hat,

Super, dass Keanu Reeves, den dieser Johnny Silverhand darstellen soll, seine originale Stimme aus den Spielfilmen bekommen hat. :up: Da ist der Wiedererkennungswert noch größer.

Es gibt mittlerweile eine interaktive Map für Cyberpunk und wenn man sich nur mal die Anzahl der Icons anschaut, ist gewaltig was los in Night City. Man schlittert von einer Nebenquest in die andere, schätze ich mal.
Bei Steam gibt es diese Map momentan wohl noch nicht.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#30
(18.09.2022, 18:07)Crystal schrieb: Es gibt mittlerweile eine interaktive Map für Cyberpunk und wenn man sich nur mal die Anzahl der Icons anschaut, ist gewaltig was los in Night City.
Das ist nicht die Map selber, was da angeboten wird, sondern nur das Premium-Upgrade, das GOG offenbar geringfügig billiger anbietet. Diese Map befindet sich auf einer externen Website, die, so wie ich das verstehe, nix mit GOG zu tun hat. Die Map selbst kann man hier begutachten und auch nutzen - nur halt mit eingeschränkter (aber dennoch völlig ausreichender) Funktionalität. Sowas gibt es ja wohl für viele Spiele.

Jedenfalls sollte man sich von dem Riesenhaufen an Icons nicht täuschen lassen ... ein vernichtend großer Anteil der Icons besteht aus Schnellreisepunkten, Übergabepunkten (wo man überschüssiges Zeug verticken kann) und diesen Dingern von wegen "Überfall im Gange", wo man halt ein paar Kriminelle über den Haufen schießen kann. Wenn man das macht, gibt es neben der normalen Beute halt noch eine kleine Geldbelohnung vom "NCPD". Das ist im Grunde aber nicht mehr als beim Witcher eine Begegnung mit ein paar Ertrunkenen; auf Dauer eher langweilig und eintönig. :no:

Soll aber nicht heißen, dass das Spiel keine Nebenquesten bietet. Die gibt es natürlich. Und auch gar nicht mal wenige. Dennoch leidet die Stadt Night City auch ein wenig unter ihrer gewaltigen Größe, was dazu führt, dass viele Areale doch ziemlich leer wirken, so wie es auch bei vielen anderen "Open-World"-Spielen mit großer Spielwelt der Fall ist.

Zitat:Ich spiele entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad [...]
Das habe ich inzwischen schon wieder aufgegeben; ich habe über mich gelernt, dass mir das viel zu langweilig ist. Ich mag doch lieber gefordert werden, das steigert bei mir auch die Motivation, alles mögliche an Nebenquesten und Kleinkram mitzunehmen, weil es mich in Sachen Char-Entwicklung eben vorwärts bringt. Also habe ich nach einigen Stunden den leichtesten Schwierigkeitsgrad aufgegeben und das Spiel nochmal neu gestartet, dann auch direkt mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad. Das ist dann schon 'ne andere Hausnummer. :D

Aber Stand jetzt wüsste ich nicht, was mich anschließend zu einem weiteren Spieldurchlauf motivieren könnte. Auch wenn ich gewiss noch lange nicht durch bin, kann ich jetzt schon sagen, dass Cyberpunkt wohl ein gutes Spiel ist, aber eben kein überragendes. Jedenfalls keines, das mir wirklich im Gedächtnis bleiben wird. Irgendwie ist es ein Mischmasch aus RPG, Ego-Shooter und GTA. Das funktioniert und macht auch wohl Spaß. Cyberpunk macht alles gut. Aber nichts wirklich überragend. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt. Vielleicht (oder wahrscheinlich) ist es auch einfach nur Geschmackssache. Aber so richtig will der Funke nicht überspringen. Auch wenn es wie gesagt wirklich kein schlechtes Spiel ist. Irgendwie überrascht es mich nicht, dass das Spiel dem ganzen vorhergegangenen Hype nicht gerecht werden konnte. Das lag sicherlich nicht nur an den technischen Mängeln zum Release-Zeitpunkt (von denen ich übrigens überhaupt nichts mehr bemerke, bei mir läuft das Spiel superstabil). Es gibt halt Spiele, die haben irgendwie diese besondere Magie in sich und können wirklich fesseln und mitreißen. Cyberpunk kann das - zumindest bei mir - auf die Dauer nicht so wirklich.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste