Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Schwarze Auge - Book of Heroes (PC)
#21
Ja, hier. ;)
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
#22
Sicher ist jedenfalls nur Steam. Mit anderen Stores verhandeln sie noch (ich habe nachgebohrt). Der Wille ist also vorhanden ... aber das hatte ich ja schon vermutet.

Zum Thema "es ist ja sowieso ein Online-Spiel" - das ist doch eigentlich noch gar nicht so sicher - ich meine, zumindest der Singleplayer-Mode kann ja durchaus auch komplett offline spielbar sein. Ergäbe zumindest in meinen Augen Sinn.

Ich fänds aber cool, mal mit Leuten hier aus dem Forum in ein Abenteuer zu ziehen. Die Idee, das mit der NLT Classic zu versuchen, ist ja leider eingeschlafen. :lol:


Weil ich hier nicht spammen möchte:

Artikel in der Gamestar dazu: https://www.gamestar.de/artikel/das-schw...47660.html

Aber nicht wirklich neue Infos.
#23
Hier noch der erste Trailer zum Spiel:
https://www.youtube.com/watch?v=WnINgmq-58Y

(wurde auch in der Keynote schon gezeigt, aber da ist er mühsamer zu finden)

Ich hoffe, die "Rätsel" und "Interaktionen" bestehen später nicht nur aus Hebel- und Druckplattenrätseln.
#24
Bericht von Orkenspalter TV zum Spiel:
https://www.youtube.com/watch?v=0UUXZ7py...GO0n_IkjZM

Mháire fasst dort nochmal das Wichtigste zusammen und im Anschluss wird ein Interview mit dem Entwickler gezeigt, in dem auf einige Punkte nochmal genauer eingegangen wird. Da sind auch ein paar der wirklich schönen Charakterkarten-Illustrationen von Tokala (Katharina Niko) zu sehen, die im Spiel auch für die Charaktergenerierung genutzt werden sollen.

Unter anderem vielleicht für einige interessant:

Die DSA-Unterlizenz für Computerspiele wird anscheinend derzeit von EuroVideo/WildRiver Games vergeben (bisher war das Chromatrix ... ich weiß allerdings nicht ob das nun generell gilt).

Der Entwickler kannte die Marke DSA noch nicht im Detail, bevor er mit seinem Vertical Slice / Spielprototypen an Publisher herangetreten ist. Er hatte aber vorher schon beispielsweise Satinavs Ketten gespielt, hat sich dann Bücher zu DSA geholt und sich belesen und fand es passend zu seiner Spielidee, weshalb er den Deal eingegangen ist. Das Spiel muss sich jedenfalls inhaltlich an den DSA-Kanon halten.
#25
Kleine Randbemerkung ... nicht alle Entwickler, die das gerne würden, können ihre Spiele auf GOG veröffentlichen, wenn GOG dies mangels beispielsweise "production value & release potential" ablehnt.


Bei Book of Heroes sollte das eigentlich kein Problem werden, denke ich ... aber es erklärt, warum gewisse andere Spiele das nicht geschafft haben. Es hat keinen Sinn, dann auf die bösen Entwickler zu schimpfen, weil sie ihr Spiel nicht auf GOG veröffentlicht haben. Lieber drüber schimpfen, dass sie nicht dafür gesorgt haben, ein Spiel in überzeugender Qualität zu fabrizieren. :P
#26
Äh, da hat es nach meier Auffassung zwei Herangehensweisen gegeben: Wir wollen nicht vs. wir können nicht. Aber das war in grauer Vorzeit. Mittlerweile ist GOG so etabliert, dass die einzige realistische Option für BoH wäre, dass sie nicht genommen werden. Und mein Bauchgefühl sagt, dass das schon klappt.
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
#27
Naja ... wenn man nicht kann, dann will man halt auch nicht.   :evil:
#28
Hier ist das bisher Bekannte nochmal von Nuntiovolo zusammengefasst, plus ein paar Details, die vor allem für Pen&Paper-Spieler interessant sein dürften:
https://nuntiovolo.de/2019/08/24/dsa-boo...kannt-ist/

Dass es sich beispielsweise bei der Taverne, die den Hub fürs Spiel bildet, um das schon aus alten DSA-P&P-Editionen bekannte "Gasthaus zum Schwarzen Keiler" handelt, wurde in Interviews bereits erwähnt, aber ich hatte es hier noch nicht notiert.
#29
Ich habe mir gerade den Trailer angeschaut. Es sieht sehr vielversprechend aus.

Erinnert aber total an Baldurs Gate vom Aussehen her (was ja nicht schlimm ist).

Interessant für mich wäre, inwieweit Talente und Fertigkeiten eingebunden sind, wie das Stufensystem funktioniert, usw.

Das ist sehr interessant :)
#30
Etwas Aufschluss darüber geben die Antworten zu Frage sechs und neun des Interviews. Schade, das wäre eine gute Frage gewesen.
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
#31
Deutsches Video (ca. 36 Min.) von der RatCon 2019 (20.08.2019 10.08.2019)




EDIT: Wenn das eingebettete Video nicht läuft, den YT-Link direkt benutzen -> https://www.youtube.com/watch?v=2Nx7vOfBgHc
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#32
Kleiner Korrekturhinweis dazu:
Die Ratcon war nicht am 20.8. sondern vom 9-11.8. - diese Video wurde am 10.8. aufgenommen. Es handelt sich um das Video, welches ursprünglich auch auf Twitch zu sehen war (der Link in meinem Startbeitrag funktioniert jetzt aber leider nicht mehr und ich kann es nicht mehr bearbeiten).

Also die Infos, die im Startbeitrag stehen, stammen aus dem verlinkten Youtubevideo, das halt erst am 20.8. dort hochgeladen wurde.
#33
Oops, danke - ist korrigiert.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#34
Dieses Video hatten wir noch nicht, oder? (Ist nicht öffentlich gelistet.) (via:  http://fullsync.co.uk/wild-river-new-the...u8Y_roUHtk)

Als Informationsquelle lohnen sich auch  Facebook  und Steam.

--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
#35
Zwischenzeitlich sind auch ein paar Artikel in der Spielepresse erschienen:

https://www.gamestar.de/artikel/dsa-book...53553.html

https://www.golem.de/news/book-of-heroes...46262.html

Von Orkenspalter gibt es ein Preview dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=QKzWuxL9c9w

Ich möchte das Spiel keineswegs hypen und erwarte da auch nichts "Großes". Aber ich verfolge die Entwicklung mit Interesse.
#36
(27.01.2020, 20:53)aeyol schrieb: Von Orkenspalter gibt es ein Preview dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=QKzWuxL9c9w

Gerade das YT-Video gibt ganz gut wieder, was Book of Heroes werden wird. Für einen Solospieler vielleicht zu schwer oder zu fummlig, aber über Discord mit anderen Spielern hat es eventuell Potential zu einem Forenspiel.

Oder wie bei Guild Wars: man spielt zusammen und kann sich über Discord oder Teamspeak miteinander absprechen und die Aktivitäten koordinieren.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#37
So in der Art stelle ich mir das auch vor. Vielleicht ergibt sich mal eine kleine Runde mit Leuten hier aus dem Forum? :D

Dass die Abenteuer nur so ne halbe Stunde bis Stunde dauern sollen, finde ich ja auch nicht schlecht. Bei einem Spiel wie Guild Wars bist du da ja eher länger beschäftigt.

Aber wie alle Spiele, die irgendwie vom Mehrspielermodus abhängig sind, um auf Dauer nicht langweilig zu werden, braucht es eine gewisse Masse von Spielern, die damit was anfangen können. Da bin ich noch gespannt. Die Orkenspalter-Kommentare waren ja jetzt auch gemischt-verhalten, aber nicht unfair, wie ich fand.
Ich meine, es gibt ja Singleplayermissionen mit NPC-Söldnern ... aber irgendwann hat man die auch alle gesehen, und solange es nicht größere Content-Erweiterungen gibt wie bei einem GW2 - bräuchte es Improvisation und Phantasie der Mitspieler, damit das auf Dauer trägt.

Ich weiß jetzt auch noch nicht ob ich zu den Leuten gehören werde, die das Spiel direkt zum Vollpreis kaufen. Das ist eher unwahrscheinlich. Sicher warte ich auch erstmal die Wertungen ab zum Release. Das Inrah-Kartenspiel, das dafür gezeichnet wird, lockt da schon eher - da weiß man ziemlich genau, was man bekommt. ;)
#38
Ein "Making of"-Video mit Entwicklerkommentaren vom 28. Januar:
https://www.youtube.com/watch?v=Ya2cHf-evQE (englischsprachig)
https://www.youtube.com/watch?v=5I5BUThbbDo (mit deutschen Untertiteln)


Und noch was: Das bereits erwähnte Inrah-Kartenspiel, dessen Illustrationen auch im Spiel genutzt werden, ist für die "Werkzeuge des Meisters"-Crowdfundingkampagne als Inhalt geplant. Also nichts Exklusives für dieses Spiel.
#39
Das ist übrigens DER Michael Hengst, der in den 1990er Jahren als Spieleredakteur bei der Powerplay gearbeitet hat. Wer noch die Branchengrößen 64er, Happy Computer, Powerplay und ASM von damals kennt...
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#40
(28.01.2020, 23:32)aeyol schrieb: Ich meine, es gibt ja Singleplayermissionen mit NPC-Söldnern ... aber irgendwann hat man die auch alle gesehen, und solange es nicht größere Content-Erweiterungen gibt wie bei einem GW2 - bräuchte es Improvisation und Phantasie der Mitspieler, damit das auf Dauer trägt.
Ich hatte es so verstanden, dass bei jedem Spiel die Dungeons neu generiert werden, sodass kein Spieldurchlauf dem anderen gleicht.
"Save early and save often!" - Speichere oft und speichere früh! - Ist eine alte Zockerweisheit.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste