Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Modding: DraSa Modelle in Blender
#21
Die Exportfunktion war nur ein genereller Wunsch von mir. Zum Modden bringt es ja leider nichts, wenn ich zwar die Modelle exportieren und vielleicht auf deren Basis neue Modelle erstellen kann, wenn ich diese dann nicht wieder ins Nebula Format bekomme. Für unsere aktuelle Mod plane ich in dieser Hiinsicht ohnehin nichts. Aber für unser nächstes Modding Projekt könnte ich ein paar neue Modelle sicherlich gut gebrauchen. Was ich eigentlich sagen wollte, eine Exportfunktion kurzfristig zu erstellen ist absolut nicht notwendig. Und wenn du Hilfe zum Modden benötigst, ich denke, da kenne ich mich inzwischen recht gut mit aus, jedenfalls in bezug auf Drakensang und AFdZ.
Zitieren
#22
Es war natürlich immer so geplant, dass neue Inhalte für DraSa erstellt werden können. Ich denke, mit Deiner Unterstützung hier und da ist das auch realistisch.
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
Zitieren
#23
Hey Leute, ich weis dieser Beitrag ist gefühlt uralt aber ich bin mit jeglichem Latein am Ende XD.
Ich habe auf Basis diverser Foren und deren Beiträge (so wie dieser) versucht ein Retexture Projekt zu starten, ordentlich mit Substance Painter. Leider funkst das Skript bei mir nicht, weder aktuelle noch aus dieser Zeit stammende Blenderversionen. Hat irgendjemand noch die Möglichkeit die 3D Modelle zu importieren und könnte mir da etwas unter die Arme greifen?^^
Zitieren
#24
Hi DennisPerSecond :wave:,

"funktioniert nicht" ist wie üblich keine Fehlermeldung. ;)
Wo genau liegt denn das Problem bzw. was hast Du bisher versucht?
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
Zitieren
#25
Ja das stimmt, entschuldige :shy:
Also: ich habe erst versucht das Skript in Blender als Addon auszuführen, da kam aber leider keine Reaktion. Dann habe ich das Script in Skripting-Teil von Blender hochgeladen, wo er mir in Zeile 99 einen Fehler auswarf (Screenshot im Anhang). Beide Varianten testete ich in der Blenderversion 2.79 und der 2.70 (Version von 12-Apr-2014), leider ohne Erfolg :/


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#26
Das ist leider ein Standardfehler bei Python. In Zeile 99 hat jemand :pfeif: acht Leerzeichen statt zwei Tabulatoren verwendet.

Versuch's mal mit dieser Version.


Angehängte Dateien
.zip   drakenblender.zip (Größe: 3,87 KB / Downloads: 2)
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
Zitieren
#27
Leider noch immer die selbe Fehlerausgabe, bei dir tritt dieser Fehler nicht auf?
Zitieren
#28
Achja was ich auch noch fragen wollte, sind irgendwo auf Discord auch Drakensang Modder organisiert? Ein Gespräch bei dem ich einige Klarheiten für mich schaffen kann würde super sein^^
Zitieren
#29
Eigentlich hat sich nie eine richtige Modding Community zu Drakensang gebildet. Deshalb glaube ich nicht, dass es da einen Discord Server gibt. Fragen zum Drakensang Modding kannst du auch hier im Forum stellen. Dazu ist es ja schließlich da.
Zitieren
#30
Okay, die meisten Modanleitungen sagen einem nur wie man alles entpackt und mit welchem Plugin es für Photoshop/Gimp lesbar gemacht wird, nicht aber in welcher Kompression die Daten wieder abgespeichert werden sollen, ob man die Dateien wieder als NPK packen muss und wenn ja wie..
Zitieren
#31
Das Programm hat leider diverse Probleme, um die ich mich im Moment nicht kümmern kann. Vielleicht komme ich am Wochenende dazu.
Walisischer Käsetoast [Bild: kaesetoast.png]
Zitieren
#32
(29.10.2021, 11:06)DennisPerSecond schrieb: Okay, die meisten Modanleitungen sagen einem nur wie man alles entpackt und mit welchem Plugin es für Photoshop/Gimp lesbar gemacht wird, nicht aber in welcher Kompression die Daten wieder abgespeichert werden sollen, ob man die Dateien wieder als NPK packen muss und wenn ja wie..

Bei der Kompression würde ich mich an der Originaltextur orientieren. Diese sind in den meisten Fällen mit BC1 oder BC2 komprimiert. Es gibt aber auch unkomprimierte Texturen. Da wirst du wohl ein bisschen experimentieren müssen. Eine optimale Einstellung für alle Texturen gibt es leider nicht.

Bearbeitete Texturen müssen nicht wieder als npk Datei gepackt werden. Haben wir jedenfalls nie gemacht. Du legst einfach unter Drakensang-Verzeichnis\export einen Ordner textures an und darunter dann die entsprechenden weiteren Ordner, wie sie die entpackten npk Dateien vorgeben und speicherst dann die neuen Texturen dort. Diese haben dann Vorrang gegenüber den in den npk Dateien hinterlegten Texturen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste