Umfrage: Es wird ein
Sie haben keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
RPG
59.38%
19 59.38%
Adventure
9.38%
3 9.38%
MMO
15.63%
5 15.63%
FPS, Actionadventure
3.13%
1 3.13%
Strategiespiel
6.25%
2 6.25%
Handelssimulation
0%
0 0%
Casual game
6.25%
2 6.25%
ganz anderes Spiel
0%
0 0%
Gesamt 32 Stimme(n) 100%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das nächste DSA-Computerspiel wird ein...
#61
Ich warte noch auf die angekündigte physische Edition "Collectors Box" von Sternenschweif HD. Nur mit einer solchen wäre für mich der Erwerb überhaupt sinnvoll.
Soweit ich sehe, ist man hierbei noch nicht über veraltete Absichtserklärungen hinausgekommen.
Svellttaler Geschichten
Geschichten und Abenteuer aus dem Svelltland und den Schildlanden
Zitieren
#62
Eine Boxed Version von Schweif soll ja kommen und ist angeblich in Arbeit.

Mal sehen wann das kommt.
Zitieren
#63
(07.01.2018, 09:57)Zurgrimm schrieb: Wenn es ein neues DSA-Spiel 2018 gibt, wird es (fast) gewiß nicht DRM-frei sein. Da Du (jedenfalls bislang) Spiele mit Steam-Zwang u.ä. abgelehnt hast, wird es also selbst im Falle eines Schweif-HD-Nachfolgers keinen für Dich spielbaren Titel geben.
Muss es ja auch nicht. (Auch wenn ich weiternhin hoffe, dass die Verantwortlichen den Blödsinn von DRM erkennen.) Die gesamte HD spricht mich bislang nicht an. Ich würde das für wenig Geld als Kuriosität sammeln und/oder verschenken, spiele aber lieber weiter das Original. Trotzdem wäre ein dritter Teil wünschenswert, damit wir nicht wieder eine DSA-Eiszeit wie nach Riva bekommen. Daedalic hat scheinbar anderes vor, Radon Labs und Silver Style gibt es nicht mehr. Es wäre mal Zeit für einen neuen Ansatz.
Zitieren
#64
Wisst ihr was ich gern hätte? Ein Strategiespiel a la Europa Universalis, aber in Aventurien! Vielleicht lässt sich mal einer inspirieren?!
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#65
Diablo2 in die DSA Welt umgemünzt hmmm das würde mich locken
Zitieren
#66
Für ein DSA Spiel braucht man eine DSA Lizenz, die soll nicht ganz billig sein.
Zitieren
#67
@Lippens
Da wäre vielleicht Schatten der Macht was für dich, aber das ist erstmal nur als Brettspiel geplant (und Crowdfunding dazu wurde auch noch nicht gestartet...).

Wäre aber auch eine Idee, neuere DSA Spin-Offs auch als Computerspiel umzusetzen, z.B. auch Aventuria.

Ich fänd sowas wie Divinity Original Sin oder Planescape Torment in DSA cool, also weniger kampflastig als ein Diablo oder BlackGuards, mehr Schwerpunkt auf Story, Charakterentwicklung, Quests und Atmosphäre, aber ruhig auch isometrisch.
Zitieren
#68
Spinne ich jetzt, oder erinnere ich mich an einen Trailer für ein (Strategie-)Spiel, der die Dämonenschlacht darstellt? Oder habe ich das nur geträumt? :think:

Eine DSA-Lizenz mag teuer sein, allerdings hat man damit automatisch eine Menge Aufmerksamkeit.
Zitieren
#69
(08.01.2018, 08:06)Rabenaas schrieb: Spinne ich jetzt, oder erinnere ich mich an einen Trailer für ein (Strategie-)Spiel, der die Dämonenschlacht darstellt? Oder habe ich das nur geträumt? :think:
Weder noch. Du meinst wahrscheinlich Aventuria: Total War, eine Mod für Medieval II: Total War von Infracta.
Zitieren
#70
Da wird aber seit ein paar Jahren nicht mehr dran gearbeitet, oder?
Zitieren
#71
(08.01.2018, 11:20)aeyol schrieb: Da wird aber seit ein paar Jahren nicht mehr dran gearbeitet, oder?

So ist es. Wie ich bereits letztes Jahr im Divinity Original Sin 2 - Faden bemerkt hatte, hat sich dort die Begeisterung erheblich gelegt, was nicht unüblich sein soll. Vielleicht kommt da nochmal was, wer weiß.
Es wäre zumindest eine Art Übergang, wenn wieder lange Zeit Flaute herrschen würde.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#72
(08.01.2018, 01:26)aeyol schrieb: ...
Ich fänd sowas wie Divinity Original Sin oder Planescape Torment in DSA cool, also weniger kampflastig als ein Diablo oder BlackGuards, mehr Schwerpunkt auf Story, Charakterentwicklung, Quests und Atmosphäre, aber ruhig auch isometrisch.

Das deckt sich grob mit meinem Beitrag vom 14.10.2015:

Ein DSA-Computer-Spiel von Harebrained Schemes im Stile ihrer Shadowrun-Spiele, in isometrischer Sicht und mit einer fesselnden Story, und von Anfang an mit einem Editor ausgestattet, so dass die Community eigene Inhalte erstellen kann *träum*
Zitieren
#73
Ein Herokon-Revival bitte
Svellttaler Geschichten
Geschichten und Abenteuer aus dem Svelltland und den Schildlanden
Zitieren
#74
Ein open source Herokon On/Offline mit der Option, lokale Server für kleine Spielergruppen zu betreiben, wäre gut. :)
Zitieren
#75
Bleibt immer die Möglichkeit, eine UO-Shard umzumodeln. Technisch weiter war Herokon auch nicht. Aber ich wiederhole mich - gerne. ;)
Zitieren
#76
Braucht man für so nen UO-Shard eigentlich auch eine Erlaubnis? Oder für eine geuppte Aventurienkarte für ein Strategiespiel zB? Nicht kommerziell ist klar, aber fühlt sich evtl. auch bei privaten Fan-Projekten jemand auf den Schlips getreten?
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#77
Es gibt einigermaßen liberale Richtlinien für nichtdigitale Fanprojekte. Online ist das alles mW nicht so eindeutig geregelt. Strikt nichtkommerzielle Projekte wurden aber bislang immer in Ruhe gelassen, oder? (Bei Antamar sind die Gründe für den Exodus ja mW etwas undurchsichtig.)
Zitieren
#78
Also für Schick HD und noch mehr für Schweif HD sind die Werkzeuge mit denen die Entwickler arbeiten um in die bestehenden Orte Abenteuer zu platzieren verfügbar.
Fanprojekte die im Raum Thorwal oder Lohwangen spielen könnten also recht leicht verwirklicht werden.
Zitieren
#79
Rechtlich ist das so eine Sache. Für "Offlineprodukte" oder generell solche, die mit dem Pen&Paper DSA, Romanen und sonstigen Ideen für den heimischen Spieltisch gedacht sind, ist Ulisses zuständig. Die bieten mit dem Scriptorium online ja sogar eine Verkaufsplattform an, auf der Spieler/Fans, die DSA Abenteuer oder sonstiges Material für DSA kreiert haben, diese verkaufen können: http://www.ulisses-ebooks.de/cc/7/scriptoriumaventuris
Die Spieler/Fans können für ihre Werke dabei sogar auf ausgewählte Illustrationen und Layoutvorlagen von Ulisses zurückgreifen.
 
Wenn man nur für sich selbst oder die eigene Spielgruppe ein PC Spiel in der Welt von DSA entwickelt (dabei also z.B. die Aventurienkarte verwendet), das man nicht veröffentlicht/verbreitet, hat damit auch niemand ein Problem. Und dafür könnte man auch das o.g. Illustrationsmaterial nutzen. Privat ist privat.
Sobald man aber gedenkt, ein solches Spiel zu veröffentlichen (egal ob kommerziell oder unkommerziell!), müsste man mit dem Lizenzinhaber für DSA Computerspiele reden, das wäre dann Dr. Stefan Blanck (aka Chromatrix) und mit Ulisses, wenn man auf vorhandenes urheberrechtlich geschütztes Material zurückgegriffen hat. Man muss auch bedenken, dass das Recht, bestimmte Typen von DSA Spielen zu veröffentlichen, bereits für andere Entwicklerstudios "reserviert" sein kann (zum Beispiel "rundenbasierte Strategiespiele" oder "Point & Click Adventure"). Das ist aber oft zeitlich begrenzt.

Bei Schicksalsklinge HD und Sternenschweif HD ist es so, dass man im Kontext der NLT HD natürlich Mods/zusätzliche Abenteuer dafür entwickeln und in die vorhandenen Spiele integrieren kann, aber ein eigenständiges Werk oder Spiel hat man dann eben nicht. Das ist nicht zu vergleichen mit beispielsweise einem Skyrim, wo die Spieler und Modder vollen Zugriff auf sämtliche Assets und den Editor haben, was eine Total Conversion wie "Enderal" ermöglichte. Man kann zwar die NLT HD Assets exportieren und reimportieren... aber kommt nicht an alle Daten ran.
Die Spiele basieren auf der Unity 3d Engine, die zwar auch als freie Version verfügbar ist, aber dem Spieler stehen nicht sämtliche Quellcodes der Spiele zur Verfügung, und nicht alles kann mittels xml Editierung gelöst werden.
Zitieren
#80
(09.01.2018, 10:55)aeyol schrieb: Bei Schicksalsklinge HD und Sternenschweif HD ist es so, dass man im Kontext der NLT HD natürlich Mods/zusätzliche Abenteuer dafür entwickeln und in die vorhandenen Spiele integrieren kann, aber ein eigenständiges Werk oder Spiel hat man dann eben nicht. Das ist nicht zu vergleichen mit beispielsweise einem Skyrim, wo die Spieler und Modder vollen Zugriff auf sämtliche Assets und den Editor haben, was eine Total Conversion wie "Enderal" ermöglichte. Man kann zwar die NLT HD Assets exportieren und reimportieren... aber kommt nicht an alle Daten ran.
Die Spiele basieren auf der Unity 3d Engine, die zwar auch als freie Version verfügbar ist, aber dem Spieler stehen nicht sämtliche Quellcodes der Spiele zur Verfügung, und nicht alles kann mittels xml Editierung gelöst werden.

Was mit XML geht:
- eigene Gegenstände einfügen
- Reiseereignisse (Begegnungen/Kämpfe)
- Ereignisse die beim Betreten einer bestimmten Stadt ausgelöst werden
- Bewohner in leere Häuser platzieren und Dialoge (Aufgaben,/Auskünfte etc)
- Ereignisse beim Betreten von Häusern auslösen
- Dialoge mit eigenen Abbildungen illustrieren

Bestehende Dialoge, Kämpfe oder Beute können geändert werden.

In Schweif
- kann die Karte bearbeitet werden
- können Kampfarenen gestaltet werden.

Für Schick hat ein gewiefter Modder, Talentsteigerungen nach DSA4, Kampfaktionen und Stabzauber nur mit XML und dem dort verwendetet Javascript gebastelt.
Für Schick existiert eine MOD in der die Gruppe ihr eigenes Schiff erlangen kann, damit durch die Gegend reisen oder Fische fangen können und durch Mitnahme von Passagieren sogar etwas Geld verdienen können.

Was mit XML alleine nicht geht, ist eigene Dungeons zu bauen. In Schick kann man aber bestehende Dungeons recyceln und mit anderen Inhalten füllen.
Möglicherweise könnte man mit dem freien Unity eigene Dungeons bauen und einbinden, dass weiss ich aber nicht.


Also man kann der Gruppe eine Aufgabe stellen, sie durch die Gegend schicken, Kämpfe gestalten, Häuser durchsuchen, Auskünfte von Anwohnern einholen und Questgegenstände, / Belohnungen gestalten.
Damit geht schon was.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste