Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blackguards 2
#1
Kommt

Nicht schlecht, wa? Bin noch nichtmal dazu gekommen, mir Teil 1 zuzulegen.
Zitieren
#2
Ja feine Sache. Aber bis 2015 ist noch lang hin.;)
Mein DSA Let´s plays Youtube Kanal: Chojin1978
Zitieren
#3
Interessant. Hab den ersten Teil auch noch ungespielt rumliegen (wird aber wahrscheinlich nach Two Worlds 2 in Angriff genommen).

Hatte ja die Befürchtung, dass es keine weiteren DSA-Titel von Daedalic mehr geben wird, weil sie die Rechte nur für drei Spiele hatten. Schön, dass es wohl neue erfolgreiche Verhandlungen gab. :)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#4
Die Daedalics haben es einfach drauf. Ich frage mich, ob die sich irgendwann noch mal an ein richtiges CRPG rantrauen.
Zitieren
#5
(11.06.2014, 07:51)Alpha Zen schrieb: Interessant. Hab den ersten Teil auch noch ungespielt rumliegen (wird aber wahrscheinlich nach Two Worlds 2 in Angriff genommen).

Hatte ja die Befürchtung, dass es keine weiteren DSA-Titel von Daedalic mehr geben wird, weil sie die Rechte nur für drei Spiele hatten. Schön, dass es wohl neue erfolgreiche Verhandlungen gab. :)

Oh nur für drei Spiele? Das wusste ich nicht. Ich hoffe doch so auf mehr Adventure. Die sind super.:jippie:
Mein DSA Let´s plays Youtube Kanal: Chojin1978
Zitieren
#6
Hat das einen Sturm der Begeisterung ausgelöst, oder warum ist die Seite seit Tagen down? :D

Ist aber auf jeden 'ne tolle Neuigkeit – Blackguards mit ein paar mehr RPG-Elementen wäre wirklich ein würdiger NLT-Nachfolger.
Zitieren
#7
Die Webseite ist zum Teil wieder online. Forum ist noch nicht wieder da, aber die Ankündigung von Blackguards 2 kann man nun auch wieder nachlesen.
http://www.daedalic.de/de/news/Blackguar...gekuendigt
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#8
Orginalbeitrag hier:
http://tv.orkenspalter.de/?p=2162&utm_so...lter+TV%29


Gamescom Präsentation Blackguards 2 (~28 min) auf Englisch

Die Neuerungen haben mir allesamt recht gut gefallen, natürlich spiele ich lieber einen selbst gebastelten Helden, aber auch ein vorgegebener kann interessant sein. Schaut es euch selber an...

LG Boltan
Zitieren
#9
Da leider nur ein Video erlaubt ist, hier noch das zweite Video!

Kurzes Interview auf Deutsch (ca. 5 min)
Zitieren
#10
Was gabs Neues bei der Dreieichcon zu Blackguards 2?

1. Das Spielprinzip wurde etwas geändert. Man folgt jetzt keiner linearen Story mehr, in der man bestimmte Punkte ansteuern muss, um voran zu kommen, sondern man befehligt quasi eine ganze Söldnerarmee. Man beginnt an einem Punkt (Startpunkt scheint wohl Heldenrain zu sein) und erobert von da aus diverse Punkte auf der Karte. Die Karte an sich sieht noch so aus wie im ersten Teil, sie wurde nur ein wenig verkleinert (im Norden fehlt etwas), dafür wurden mehr Reisepunkte und Wege eingefügt. Im Endeffekt ist es wie bei anderen Strategiespielen mit Oberlandkarte (Warlords Battlecry-Reihe z.B.), man erobert nach und nach die Punkte auf der Karte. Während man voranschreitet, kann es passieren, dass die gegnerische Fraktion bereits eroberte Punkte erneut angreift. Diese muss man dann verteidigen. Gelingt dies nicht oder sieht man von einem Kampf ab, fällt dieser Punkt wieder an den Gegner. Dies ist nicht endgültig, man kann ihn seinerseits wieder angreifen und einnehmen. Hat man damit Erfolg, greift der Gegner diesen Punkt auch nicht mehr an.
Wichtig sind die Punkte deshalb, weil jeder Punkt, den man erobert, den eigenen Truppen Boni beschert. Verliert man einen Punkt wieder, sind auch die damit verknüpften Boni wieder weg.
Außerdem besteht die Möglichkeit, bei Punkten, die gerade vom Gegner angegriffen werden, im Vorfeld Fallen und interaktive Objekte zu aktivieren (an vorgegebenen Orten).
Das Spiel geht also noch mehr in Richtung Taktik-Strategiespiel.

2. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, gibt es insgesamt weniger Battlemaps als noch in Teil 1, dafür sind sie jetzt wesentlich größer. Denn eigentlich wollte Daedalic das Spiel etwas straffen und eine Spielzeit von 20 Stunden anpeilen. Durch die größeren Maps liegen sie aber anscheinend doch wieder bei ca. 40 Stunden. Einer der Mitarbeiter meinte, bei der ein oder anderen Map hat er durchaus 45 Minuten gebraucht, bis er sie geschafft hatte.

3. Die größeren Maps sind notwendig geworden, weil man jetzt statt nur bis zu vier Helden zusätzlich auch eine gewisse Anzahl von Söldnern mit in die Kämpfe nimmt. Diese Söldnereinheiten sind quasi nach Profession gegliedert. Als erstes stehen Schwertkämpfer, Speerträger/Pikeniere und Bogenschützen zur Verfügung. Es gibt noch drei weitere, die man erst im Laufe des Feldzugs freischaltet, aber die will ich jetzt nicht spoilern, zumal man zumindest eine dieser Professionen nicht automatisch bekommt, sondern man dafür eine Aufgabe lösen muss. Ob es von allen Söldnereinheiten unendlich viele gibt oder ob nur eine begrenzte Anzahl von jedem Typ zur Verfügung steht, ist noch nicht sicher.
Außerdem hat man nun die Möglichkeit, seine Einheiten bei Kampfbeginn in einem gewissen eingegrenzten Bereich zu positionieren.
Es ist nun auch so, dass gewisse Triggerpunkte (also z.B. Ankunft neuer Gegner) bei Kampfbeginn zumindest in gewissem Rahmen zufällig verteilt werden. Also Gegnerwelle auslösen, Kampf neu laden, entsprechendes Feld umgehen wird nun schwieriger, weil der Trigger dann auf einem anderen Feld liegt (liegen kann).

4. Als neues Element in den Kämpfen wird es Ausdauer als zusätzliche Ressource neben Lebenspunkten und Astralenergie geben. Die Durchführung von Spezialattacken wird demnach Ausdauer kosten. Somit kann man nicht mehr z.B. Pfeilhagel in Endlosschleife spammen, was den Kämpfen noch mehr Taktik verleiht.
Weggefallen sind dafür die Eigenschaften. Mut, Stärke, Fingerfertigkeit etc. wird es als steigerbare Elemente nicht mehr geben. Ebenso entfallen Proben, mindestens mal auf die Schadensberechnung. D.h., ein Ignifaxius macht nun auf einer gewissen Stufe nicht mehr 4-8 Punkte Schaden, sondern z.B. fest 6 Punkte (Werte nur beispielhaft). Damit soll dem Zufall in den Kämpfen Einhalt geboten werden und man soll besser planen können.
Weil es die Eigenschaften nicht mehr gibt, wurden neue Sonderfertigkeiten eingeführt, um die daraus resultierenden Nachteile abzufangen, z.B. gibt es nun SF, um die Lebenspunkte zu erhöhen, statt dies über Steigerungen auf LP zu machen.

5. Dann gibt es natürlich noch Detailverbesserungen. Die normalen Standard-Pfeile sind jetzt unbeschränkt käuflich zu erwerben, es soll mehr Beute nach den Kämpfen geben, ebenso mehr AP. Das Feedback, was die Kampfwerte im Ausrüstungsbildschirm angeht, wurde verbessert. Man sieht jetzt leichter, welche Auswirkungen Waffen und Rüstungen bei einem Wechsel hätten. Auch das Feedback im Kampf haben sie einer Kur unterzogen, so kann man sich nun z.B. anzeigen lassen, in welchem Felderbereich ein Bogenschütze welche Trefferchancen hat. Die Gegner sollen weit weniger Gift einsetzen, aber auch schlauer agieren. Es wird mehr und vor allem auch neue Gegnertypen geben, mehr/neue interaktive Objekte auf den Kampffeldern, neue Aufgaben, ein gewichtstechnisch unbegrenztes Inventar, mehr individuelle Gegenstände.
Insgesamt bleibt aber viel beim Alten. Technisch ist Daedalic von Unity 3 auf Unity 4 gegangen, am Look hat das aber nichts geändert, vieles sieht noch aus wie in Teil 1. Auch die Musik scheint die gleiche zu sein. Kann ich persönlich völlig mit leben.

6. Story: Die neue Protagonistin hat in Brabak zu viel Einfluss und Ansehen gewonnen und wird deswegen in ein Labyrinth gesperrt, aus dem sie erst vier Jahre später wieder freikommt. Nun sinnt sie auf Rache an ihren Peinigern. Dabei nimmt sie sich die drei bekannten Helden aus BG1, Zurbaran, Naurim und Takate, zur Hilfe, weil sie genau zu dem Zeitpunkt im Labyrinth unter der Arena gefangen war, als die Heldentruppe gegen die neun Horden antrat. Nach dem Sieg der Heldengruppe wusste sie, dass sie eben diese für ihren Rachefeldzug brauch.
Bedingt durch die Fokussierung auf die Hauptperson ist es nun nicht mehr möglich, einen eigenen Helden komplett zu erstellen. Dafür ist man in der Ausgestaltung von Cassia, wie die neue Hauptfigur heißt, komplett frei und kann sie als Magierin, als Schwertkämpferin, Schützin etc. formen.
Im Laufe der Story soll es auch mehr und drastischere Entscheidungen geben, die der Spieler fällen muss. Als Beispiel aus der Präsentation sei hier
genannt.


Mehr vom Alten? Gerne, her damit. :D
Teil eins hat mir sehr gut gefallen. Dass die Rollenspielelemente etwas zurückgedreht werden, finde ich nicht weiter schlimm, ist ja hauptsächlich ein Strategiespiel.

Noch nichts Definitives sagen konnten die beiden Jungs von Daedalic zum Thema Steam. Das scheint noch nicht entgültig festzustehen. Flo(?) wäre es aber am liebsten, dass es so gehandhabt wird, wie bei Blackguards 1. Kann ich so nur unterstützen. :D
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#11
Devplay von Blackguards 2
In Video unten sieht man die Developer des Spiels den Anfang des Spiels zocken. Es wird die Hintergrundgeschichte von Cassia, dem neuen Hauptcharakter im Spiel gezeigt. Wer also Angst sich die Vorfreude am Spiel zu nehmen, der sollte das Video nicht anschauen, ansonsten allen anderen viel Spass!

Zitieren
#12
Devplay von Blackguards 2 Folge 2
Zweiter Teil des DevPlays beginnt nicht an der Stelle wo Folge 1 endete. Man zeigt einen Goblinkampf, wobei der Computer um einiges schlauer ist wie der spielende Entwickler, was aber bei der Taktik keine Kunst ist. Insgesamt nicht viel Neues zu sehen, wenn man sich die anderen Vorschauvideos schon angesehen hat.

Zitieren
#13
Smile 
Hallo zusammen,

ich bin Stef und Community Managerin bei Daedalic Entertainment. Einige meiner lieben Kollegen konnte einige von euch ja bereits kennenlernen :). Ich würde mich freuen, hier mit euch ins Gespräch zu kommen und euer direkter Draht zum Entwickler-Team und natürlich Daedalic zu sein.

Es gab in der Zwischenzeit noch zwei Videos von uns zum Thema "Was hat sich eigentlich bei Blackguards 2 geändert?"

Blackguards 2 New Features Part 1



Blackguards 2 New Features Part 2

http://youtu.be/c_nvbnzMGpQ

Außerdem ist Peter Connelly federführend was den Soundtrack angeht. Hier könnt ihr ganz frisch mal in einige Stücke reinhören: https://soundcloud.com/daedalicent/sets/...ack-teaser


Fragt mir gerne Löcher in den Bauch wie einem kleinen Schweitzer-Käse, auch via PN, bei Bedarf :).

Beste Grüße,
Stef
Community Managerin Daedalic Entertainment

www.daedalic.de
Zitieren
#14
Hallo Stef und willkommen bei uns. :wave:

Zur besseren Orientierung hier im Forum verweise ich noch auf unsere Pressemitteilungs-Rubrik, wo ich u.a. die PR-Meldungen von Christina poste und Feedback darauf drinsteht. :)


Zur Einleitung mal eine Frage von mir: Habt ihr euch bezüglich des Kopierschutzes schon entschieden? Darf man das schon öffentlich kommunizieren oder ist das noch in Verhandlung?
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#15
Es wird eine DRM-freie Variante mit einigen Extras in den Läden geben, für knapp 30,- €, dazu noch eine wahrscheinlich Steam-gebundene abgespeckte Variante für knapp 20,-. Dann gibts noch digitale Versionen für ca. 30,- bei den üblichen Verdächtigen wie Steam und GoG.

http://www.gamestar.de/spiele/blackguard...80723.html

Das ist zwar ein eher ungewöhnliches Preismodell, aber bei 30,- für eine Quasi-Collectors Edition werde ich nicht meckern. Steamfrei, Soundtrack drin? Gekauft! :D
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#16
Sind bei guten Verkäufen von Blackguards 2 DLCs - wie im ersten Teil die Erweiterungsmissionen um Takate - angedacht oder plant man dann lieber gleich für Blackguards 3?

Die Verbesserungen sehen gut aus und dürften das Spiel auch nicht DSA-Fans näher bringen, da man jetzt scheinbar nicht jede zweite Attacke versemmelt wenn man mit schlechten Werten vor einem Gegner steht. Manche Fans lieben diese Würfelergebnisse ja; als SL fand ich sie immer daneben, da deswegen auch ein gut vorberechnetes Gruppenspiel tierisch in den Abgrund gleiten kann, amüsant ist dann wenn man den Spielabend zur Traumreise erklären muss und so keiner gestorben ist, damit keiner heulend nach Hause geht.
Zitieren
#17
Hm, das wäre ein interessantes Setting für BG2, ein Kampf, der ausgewürfelt wird (oder zumindest so tut) und in dem die Kämpfer auffallend schlecht abschneiden, dies aber bemerken und kommentieren, bis sie nach der Niederlage aufwachen und merken, dass sie geträumt haben. Dann noch Sprüche wie "Als ob ich nicht Herr über meine Angriffe wäre" oder "Als ob Götter würfeln würden..." oder so. ^^

Den ein oder anderen dürfte sowas aus der Immersion reißen und es ist auch nicht die Art von Humor, die in BG passt, aber in meinem Kopf ist es grad lustig. :lol::silly:
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#18
Orkenspalter Preview von Blackguards 2
Auch Orkenspalter haben es sich nehmen lassen auf ihrem Kanal das Spiel bereits anzuspielen. Diesmal sieht man wie der Hauptcharakter auf die anderen Charaktere trifft. Was man bisher sehen kann finde ich nett gemacht.
Zitieren
#19
Kannst du die DLC-Frage von bolthan2003 noch nicht beantworten, Stef?

Anscheinend ist das Interesse hier im Forum für Blackguards 2 gegen Null angelangt. Vermutlich, weil jeder ein echtes RPG mindestens im Drakensang-Stil erwartet und Daedalic dies nicht bedienen kann.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#20
Meinst du? Ich glaube schon, dass sich einige hier für Blackguards 2 interessieren (mindestens ich :D). Die Zurückhaltung führe ich eher darauf zurück, dass man ungefähr weiß, was einen erwartet und man das Spiel einfach auf sich zukommen lässt. Oder es wird gewartet, bis man auch Zeit für das Spiel hat, bevor man es sich zulegt.
Die Spielmechanik und die Karte haben sich nicht groß verändert, die Story und die Charakter-Entwicklung sind das, was momentan noch am ehesten im Ungewissen liegt. Darüber will ich persönlich jedoch nicht spekulieren, weil ich mir nicht sicher bin, ob sich das lohnt. So sehr mir Teil 1 auch gefallen hat, die Story war nun wirklich nicht das Herausragendste daran. ^^
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste