Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sphärenriß und anderes in der Verfallenen Herberge
wobei man sich bewegen oder drehen muss, damit man wieder was sieht. Wechseln auf die neue Gruppe ist ja nicht möglich, solange nicht alle unten sind. überhaupt sind die Gruppenoptionen in Schick noch nicht so ausgeprägt.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
Hi!

(18.04.2015, 18:22)Lippens die Ente schrieb: was meinst du mit Statue? Den Totenkopf? Wenn da welche runtergefallen sind, bin ich mit dem Rest so lange dagegen gelaufen, bis alle unten waren, dann gibt es auch kein Problem, man muss nur auf dieses Versteinerungsfeld unten aufpassen, das direkt daneben ist, das heißt dieses Feld meiden und erstmal die Apparatur zerstören.

Ja, ich meine die Statue wo man runterkracht zur Folterkammer im Südosten, die sich ja im Raum westlich davon befindet, wenn man die Tür knackt. Ich hatte auch mehrmals versucht mit dem Rest der Helden runterzuspringen, ging aber ned mehr. Die fielen einfach nicht. Dürfte mit dem Gewicht zusammenhängen, immerhin waren ja meine Schwergewichte alle unten.
Die Versteinerungsfalle hab ich auch getriggert übrigens, führte dazu, dass alle außer meinem Zwerg versteinert wurden. Der hatte dank Amulett exakt MR 8...
Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:
Zitieren
(18.04.2015, 18:40)Zurgrimm schrieb:
(18.04.2015, 16:56)BastyCDGS schrieb: Das ganze endete so, dass zwei Helden drüben waren und zwei an der anderen Seite.
Tja, kacke nur, dass man zwei Helden ned mehr aufspalten kann mit Gruppe teilen...er sagt dann immer, einer alleine kann sich nicht teilen, soll er sich in zwei Stücke schneiden?
Ich habe das bisher ned ohne NPC getestet, aber mir scheint so, als ob das ein Bug ist, der immer dann auftritt wenn ein NPC noch drin ist.
Ja, ein NPC kann unter gewöhnlichen Umständen nicht alleine in einer Teilgruppe sein (Ausnahme: automatisches Gruppespalten an bestimmten Stellen, wie Hebeln). Ich denke eher, daß das so gewollt ist und kein Bug. Denn sonst könnte man mit einem NSC alleine herumreisen und wenn der dann mal Tschüß sagt, weil seine maximale Verweildauer in der Gruppe abgelaufen ist, dann hätte man eine Gruppe ganz ohne Helden (was zum Absturz führt).

Ja das ist mir auch bewusst, aber das Problem war hier, dass ich zwei PC's aufteilen wollte, sprich ich wollte 'ne Gruppe die aus zwei Spieler-Chars in zwei verschiedene aufteilen. Das ging allerdings nicht, weil er meinte ich hätte nur noch einen Char und wollte ihn aufteilen.
Das Problem tritt auch auf, wenn der NPC bereits in einer anderen Gruppe ist.
Probier einfach mal folgendes aus, um das Problem zu reproduzieren.
1. Füge NPC ein (falls keiner da)
2. Gruppe teilen (wähle 2 PC-Charaktere für die neue Gruppe aus)
3. Gruppe wechseln (zur neuen 2 Spieler-Char-Gruppe)
4. Gruppe teilen (um daraus zwei Einzelspielergruppen zu machen, etwa um über die Stelle zu latschen) -> Geht nicht, wegen Meldung wäre nur noch EIN Held da

Das Problem scheint mir zu sein, dass das Spiel nicht überprüft, ob der NSC in der aktuellen Gruppe, die man teilen möchte überhaupt ist und man deshalb auch 'ne Teilgruppe, die ausschließlich aus zwei Spieler-Chars besteht, nicht mehr in zwei Solo-Gruppen aufteilen kann.

Zitat:Es sollte aber in der Situation für Dich auch nicht zum Problem gekommen sein. Denn wenn Du 2 Gruppen à 2 Helden hast, von denen eine einen NSC beinhaltet, dann hättest Du immer noch die andere Gruppe mit den 2 SC teilen können.

Genau das hatte ich ja versucht, und ging ned. Er sagt dann immer, die besagte Fehlermeldung, dass er sich selbst in zwei Hälften schneiden soll.

Zitat:Und sobald bzw. solange Du einen einzelnen Helden auf dem Feld mit der magischen Wand stehen lässt, schließt sie sich auch nicht wieder, so daß Du ohne viel Aufwand die Teilgruppen hättest vereinigen können.

Die Falltür an der Totenkopf-Statue ist tatsächlich unangenehm, wenn man sie nicht kennt. Es kann auch sein, dass die letzten oben gebliebenen Helden nicht mehr hinunterfallen, weil sie das kritische Gewicht nicht mehr aufbringen. Aber in der Regel kann man mit Lippens' Methode dafür sorgen, dass alle Helden in der unteren Ebene ankommen und man mit vereinter Gruppe weitermachen kann.

Hab das ja mittlerweile eh hinter mir, wie gesagt, habs dann mit Transversalis halt gemacht. Aber trotzdem Danke!
Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:
Zitieren
wenn man beim Totenkopf nicht runterfallen kann, kann man immer noch durch die Falltüre neben der Truhe runterspringen, da sollte man immer fallen, wenn ich recht erinnere. Das dürfte dann die Stelle sein, wo man direkt neben dem Versteinerungsfeld landet, da habe ich oben was verwechselt.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
Noch 'ne Anmerkung dazu.

Wenn man die Gruppe aufsplittet, ist es kein Problem, der neuen Party nur einen Char zuzufügen.
Das Problem tritt erst auf, wenn nur noch zwei Spieler-Chars übrig sind, die man in zwei Solo-Gruppen aufsplitten möchte UND man dabei noch einen NPC generell in der Party hat.
Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:
Zitieren
Bist du auch so ein NLT-Freak, Basty?
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
(18.04.2015, 21:29)BastyCDGS schrieb: Ja das ist mir auch bewusst, aber das Problem war hier, dass ich zwei PC's aufteilen wollte, sprich ich wollte 'ne Gruppe die aus zwei Spieler-Chars in zwei verschiedene aufteilen. Das ging allerdings nicht, weil er meinte ich hätte nur noch einen Char und wollte ihn aufteilen.
Das Problem tritt auch auf, wenn der NPC bereits in einer anderen Gruppe ist.
Achso, dann hatte ich Dich falsch verstanden, sorry. Ja, das dürfte dann in der Tat ein (mir bislang noch unbekannter) Bug sein. Wie Lippens aber richtig ausgeführt hat, gibt es in der Herberge mehrere Wege in die zweite Ebene. Eine Gruppenzusammenführung sollte mithin immer auch ohne Transversalis möglich sein (den man ja nicht zwingend parat haben müßte).
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
Hi ich spiele noch mal die alte  Nordland Trilogie über DosBox.

Ich bin mit meiner Gruppe in der verfallenen Herberge zwischen Ottarie und Daspota.

Habe die halbe obere Etage untersucht bin nach unten hab alles untersucht bin mit dem Aufzug nach oben habe den Druiden bekämpft. Danach in den Nördlichen Raum mit den zwei Mumien. Dort stecke ich fest. Die geheim Tür lässt sich von innen nicht öffnen und vor der zweiten ist ein Hebel den ich aber nicht erreiche da ich nicht durch die Wand gehen kann. (Mein Magier ist noch zu schlecht in Transversalis) 

Hat jemand eine Ahnung wie ich den Raum wieder verlassen kann.

Ach ja mir hat es durch einen Fehler beim letzten abspeichern (Steam) sämtliche Speicherstände gekillt bis auf den einen und einer meiner Helden hat LE1.
Zitieren
Den Raum einfach wieder mit dem Fahrstuhl nach unten verlassen.

http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?250
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren
Danke für deine Hilfe.

Es handelt sich um den Raum Nördlich davon.
Da sind zwei Skelette und eine Hebel. Der Hebel ist nur leider von der anderen Seite.

Auch wenn ich den Fahrstuhl benutzte, in dem Raum in den ich nicht mehr hinein komme, kann ich den Raum in ebene zwei auch nicht mehr verlassen.
Zitieren
Hallo Krabbe,

und willkommen im Forum.  :wave: 

Ich habe Deine Frage mal hier an diesen Thread angehängt, damit wir alle Probleme um die verfallene Herberge beisammen haben - zumal Dein Thread in der Sternenschweif-Rubrik stand und er ja die Schicksalsklinge betrifft.


Zur Sache:
Mir ist noch nicht ganz klar, wo da ein Hebel "von der anderen Seite" sein soll. Richtig ist, dass es nördlich der Stelle, an der Du gegen die zwei Mumien (Skelette sind es meines Wiisens nicht) gekämpft hast (und einen Silberstreitkolben und ein magisches Silberschmuckstück erbeuten konntest), eine Trittplatte gibt, die die Geheimtür ein Feld westlich von dem Kampf öffnet, wenn man sie genug beschwert. Das hilft Dir allerdings tatsächlich von hier aus nicht weiter, wenn die Geheimtür jetzt geschlossen ist, weil Du auf dieser Ebene ohne Transversalis nicht zur Trittplatte hinkommst.

Du kannst aber in den Raum mit dem Fahrstuhl, über den Du hier hinauf gekommen bist, wieder zurückgelangen. Die Illusionswand, über die Du in den Raum mit dem Mumienkampf gelangt bist, ist noch da. Um sie von Norden her zu durchschreiten, muss Deine Gruppe nur rückwärts laufen. Dann kannst Du mit dem Fahrstuhl wieder hinunter in die zweite Ebene fahren und über die Treppe wieder in den übrigen Teil der ersten Ebene und damit auch zum Ausgang gelangen.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
Rückwärts gehen  :wall:  manchmal ist es so einfach

Danke
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste